Zwei im Podkasten 0010 – Special: MacherDaach 2018 Landau

Jaaa, es hat gedauert, sorry!!! Aber nun ist sie da, die Specialfolge zum MacherDaach 2018, der am 27.10.2018 (oh, shit, das ist echt schon lange her … nochmals sorry!!) in der Süwega-Halle in Landau/Pfalz stattfand.

Und ich bin immer noch geflasht. Es war der Hammer – für mich als Quoten-DAU, aber auch für all die Nerds und “ganz normalen” Besucher·innen.

Veranstalter·innen waren

Warum das Ganze stattfand erklären Hakon und schmo-fu im Interview in der Folge.Und warum war man geflasht? Na, tolle Leute, tolle Projekte, tolle Stimmung …

Gleich der erste Stand war Kaffee und Kuchen – und auch wenn man Rochus nicht wirklich interviewen kann, das Angebotene war lecker!

Lecker ging’s auch gleich weiter bei den Bierbrauern. Simon und Maurice von unserem Freifunk-Verein waren mit Fräsen, 3D-Druckern und RGB-LED-Matrix vertreten und auch Axel hatte unter anderem einen 3D-Drucker dabei (allerdings selbstgebaut!), einen Arcade-Kasten im Holzdesign und noch einiges anderes an Basteleien. Chris hatte einen Hammer-Digitalen-Flipper dabei, der so beliebt war, dass es ob des Besucher·innen-Ansturms leider nicht möglich war, ihn mal vors Mikro zu bekommen. Er hat wohl auch keine Seite – auf Youtube gibt es ähnliche Projekte zu bewundern, damit man zumindest einen ungefähren Eindruck bekommt.

Auch bei der Robotik fanden sich viele Interessierte und ich auch ich konnte da viel fragen und erfahren.

Dann kam ich zu den Jugendlichen der Jugend forscht-AG Neustadt/Weinstraße. Die haben mich wirklich nachhaltig geflasht. Der Ideenreichtum, die Umsetzungen, alles in ihrer Freizeit ohne Schulnoten. Da gab es einen Flusimulator, einen Piloten-Flugfähigkeits-Schnelltest oder eine Löschdrohne, die mit Schall löscht. Es war wirklich der Hammer. Wenn der Link hier nachgetragen werden konnte: spendet denen bzw. ihrem Förderverein – das lohnt sich so sehr!

Nach egfühlten 5 Stunden am Stand der AG, musste ich dann aber kurz verschnaufen bei Sebi, den man in dieser Folge kaum hört, da er selbst einen Stand hatte mit seiner Chiptune-Mucke.

Die “Bastel-Gruppe” rund um Digitalen Bilderrahmen, Cocktailmixer oder z.B. Betonofen waren älter, aber nicht weniger begeistert am Basteln.

Kai’s Elektrofahrzeuge waren ebenfalls den Tag über ein Magnet – auch ich hatte die Chance einmal “den Sessel” zu fahren. Und damit konnte ich zu meiner großen Begeisterung zur Ominösen Frau fahren und sie und ihren liebsten, einen meiner absoluten Lieblingspodcastern, Reinhold Remscheid, kurz interviewen.

Nochmal coole Arcades und Renndrohnen mit Video (beim Schauen wurd’s mir schlecht 🙁 ) und dann zu den Amateurfunkern – und ich muss sagen, dass ist ein weitaus spannenderes und vor allem facettenreicheres Hobby, als ich erahnt hätte. Obwohl mir dh2pa schon viel erzählen und erklären konnte, glaub ich, dass man wahrscheinlich einen ganzen Podcast zu dem Thema machen kann – oh, gleich mehrere sogar …

Zum Abschluss noch das versprochene Gespräch mit Hakon und schmo-fu, den Haupt-Orgas und der Besuch an der Badge-Löt-Station.

Es war sehr schön, super interessant, lustig, … vielen lieben Dank allen, die wie auch immer beteiligt waren!

4 Kommentare On Zwei im Podkasten 0010 – Special: MacherDaach 2018 Landau

  • die Dateien sind beschädigt!
    Die Aufnahme ist nur bis ca min 50 vorhanden

    • sodale, sollte jetzt klappen – ich hab die Dateien nochmals hochgeladen. Evtl. gab es Fehler gestern Abend übers Freifunk. Ich hab grad die verschiedenen Formate getestet und bei mir hier ging’s jetzt bei allen bis zu den vollen 1:40:00. Sonst gerne nochmals melden.

  • datei defekt
    geht nur bis min 50

    • sodale, sollte jetzt klappen – ich hab die Dateien nochmals hochgeladen. Evtl. gab es Fehler gestern Abend übers Freifunk. Ich hab grad die verschiedenen Formate getestet und bei mir hier ging’s jetzt bei allen bis zu den vollen 1:40:00. Sonst gerne nochmals melden.

Kommentar hinterlassen:

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sliding Sidebar

der Mike halt

der Mike halt

Das bin ich, der Mike. Und das ist der dritte Versuch ein Blog zu führen - mal schauen, wieviel und wie regelmäßig ich diesmal schreibe. Damit es evtl. einfacher wird, werde ich einfach alles bunt gemischt hier zum Besten geben. Zudem versuch ich mich gerade mit großartiger Unterstützung von Sebi in der Podcast-Welt. Ich bin Jahrgang '73, bin mit Begeisterung Jugendpfleger (Schwerpunkt: Beteiligung) der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich gewesen und jetzt dort "normaler" Verwaltungsangestellter. Im schönen Offenbach wohne ich auch mit der LiebeMeinesLebens™ und ihren beiden Söhnen (aka deBäbbis™). ... und mehr erfährt man dann wahrscheinlich/hoffentlich/... durch die Beiträge hier.

E-Mail: